Unsere Angebote

Im Raum der Stille finden sehr verschiedene Arten von Veranstaltungen statt - schauen Sie einfach auf unser Monatsprogramm.

 

Zu einigen gibt es hier etwas mehr Hintergrundinfo:

Einige unserer Aktiven stellen sich vor:

Irmingard Philipow
Irmingard Philipow

Mit Klängen zur Stille finden

 

 
Klang ist sinnbefreite Zuwendung,
wortlose Ansprache,
den Raum füllende Schwelle zur Stille.
Der Klang definiert die Stille,
er bereitet sie vor,
er ist der klärende Schritt vom Ertragen zum Erleben der Stille,
ein Moment der Unendlichkeit.
(Hazrat Inayat Khan)

Wohltuende Klänge von Klangschalen und Monochord wollen die Teilnehmenden beim o.g. Angebot einladen, sich auf das "Erleben der Stille" einzulassen. Ausgehend von einem Rahmenthema (z.B. "Dankbarkeit", "Frieden", o. ä.) werden Textimpulse angeboten, die die BesucherInnen in eine meditative Phase von Klängen begleiten, denen Stille folgt. Diese Folge wiederholt sich drei Mal und endet mit einem "Aus-Klang".
Herzliche Einladung an alle, die sich von Klängen "ansprechen" lassen.

Über mich:

Grundschul-Rektorin im Ruhestand; Tanzleiterin für heilpädagogischen Tanz; Praktizierende der Peter-Hess-Klangbehandlungen; Ausbildung in Sensitiver Resonanzklangheilung.

 

 

Hannelore Meinlschmidt
Hannelore Meinlschmidt

Kontemplation - 

Gebet in der Stille

 

Dies ist ein Angebot, um am Ende der Woche eine Stunde äußerlich und innerlich still zu werden. Wir können dabei für den kommenden Alltag in Gemeinschaft aus unserem Innersten in der Stille Kraft schöpfen, indem wir von Texten und Impulsen ins Schweigen, Hören und Wahrnehmen geführt werden.

 

Wir verweilen 3-mal 15 Minuten im stillen Sitzen auf Bänkchen, Meditationskissen oder Stühlen. Die Einheiten verbinden wir mit achtsamem Gehen in der Runde. Auch Ungeübte sind herzlich eingeladen.

 

 

 

Sitzen in der Stille fördert das "zur Ruhe kommen" unserer Gedanken, Wünsche und Bilder. Wir sammeln unsere Aufmerksamkeit im Inneren und üben das Loslassen aller Betriebsamkeit. Wir verweilen bei unserem Atem und sind wach im Hier und Jetzt. Wir öffnen uns für die Wahrnehmung der Gegenwart Gottes.
Herzliche Einladung an alle, auch ohne bisherige Übung, zu meinem Sonntagabendangebot Kontemplation - Gebet in der Stille mit kurzem Impuls, Sitzen in Stille und anderen kontemplativen Elementen.


Über mich:
Zen-Meditation und Kontemplation bei anerkannten Meistern, unter anderen Pater E. Lassalle, Pater Viktor Löw, Pater Willigis Jäger, kontemplativer und sakraler Tanz bei Beatrice Grimm, Tai Chi Chuan bei Toyo und Petra Kobayashi und Thomas Helfrich,
Mitglied im Würzburger Forum der Kontemplation und Lehrerin in der Kontemplationslinie Willigis Jäger "Wolke des Nichtwissens".

 

Peter Meyer
Peter Meyer

Zen-Meditation

 

Über mich:

Seit dem Jahr 2000 auf dem Zen-Weg unterwegs. Lehrzeit im Haus der Stille auf Puregg im Steinernen Meer/ Österreich bei dem christlichen Zen-Meister Ermin Döll.

 

 

 

Bei der Zen-Meditation am Freitagmorgen oder Sonntagabend sitzen wir 2 x 25 Minuten in Stille (Zazen), unterbrochen von meditativem Gehen (Kinhin). Auch Anfänger sind willkommen und werden eingewiesen.

 

 Zen gehört zu den kostbaren, nutzlosen Dingen. Wer sich in diesen Raum der Freiheit begibt, ist nicht mehr manipulierbar.

 

 

Christa Funk
Christa Funk

Medizinisches  Qi Gong

 

Das sind heilende Bewegungsübungen,

verbunden mit vertiefter Atmung und Konzentration.
Mehr Ruhe und Gelassenheit,
weniger Schmerzen,
bessere Beweglichkeit,
mehr Lebensqualität.

 

Herzliche Einladung zum Kennenlernen
jeweils am 2. Dienstag des Monats, 9.30 – 10.30 Uhr

 

Über mich:

Qi Gong-Praxis seit 1994, mehrere Aufenthalte und Praxisübung in der TCM-Klinik Bad Kötzting, Ausbildung an der Sebastian-Kneipp-Akademie in Bad Wörishofen
Weiter Info unter www.Seminarhaus-Sonnleite.de

 

Hubert Rehm
Hubert Rehm

gāyatrī mantra für den Weltfrieden

 

Gemeinsame Rezitation und Meditation nach Śrī Tathāta

 

Die Klangschwingungen der 24 Silben des gāyatrī mantra gehen auf positive Weise in Resonanz mit unseren verschiedenen Ebenen von Körper, Energie und Geist. Durch seine Rezitation in der Gruppe entsteht ein starkes spirituelles Energiefeld, welches sowohl das individuelle als auch das kollektive Bewusstsein anhebt und zu Frieden und Harmonie auf der ganzen Welt beiträgt. 

Nach einer kurzen Einführung rezitieren wir 108 gāyatrī. Anschließend singen wir 7 lange Om, meditieren etwa 10 Minuten nach Anleitung und singen dann weitere 7 lange Om.

Wir sitzen auf dem Boden oder auf Stühlen. Keine Vorkenntnisse erforderlich.

Weitere Informationen unter www.SriTathata.de

 

Hubert Rehm

Yogalehrer und langjähriger Schüler von Śrī Tathāta

 

Audio-Vorträge von Dr. Wilfried Reuter
Audio-Vorträge von Dr. Wilfried Reuter

Offene Mittwochsrunde

Buddhistische Sichtweisen im Alltag

 

In dieser Gruppe kommen wir mit einer kurzen Meditation oder einem Mantra im Raum an und stimmen uns auf die Inhalte des Vortrags ein. Dabei handelt es sich um Audio-Vorträge (ca. 60 Minuten) von Dr. Wilfried Reuter oder seiner Lehrerin Ayya Khema.

Dabei sitzen wir auf Stühlen oder Kissen in ruhiger Atmosphäre. Eine kurze Abschlussmeditation rundet den Abend ab. Zeit für einen gemeinsamen Austausch ist vorhanden.

 

Jeder Vortrag ist in sich abgeschlossen und erfordert keine Vorkenntnisse zum Buddhismus, ist offen für Neugierige, Praktizierende, Anfänger und Fortgeschrittene. Er ist eine Inspiration für eine gelingende Lebensführung. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

 

Zeit: Mittwochs, 18.30 bis ca. 20 Uhr, in den Herbst- und Wintermonaten

 

Mehr Informationen zu Dr. Wilfried Reuter

 

Roswitha Dörnhöfer
Roswitha Dörnhöfer

 Yoga - Atem ist Energie

 

Pranayamas, also Atemübungen stehen im Mittelpunkt. Dazu kommen einige einfache Körperübungen. Jeder soll mitmachen können, auch Teilnehmer, die lieber auf einem Stuhl sitzen oder noch keine Yogaerfahrung haben.

 

Meditation ist im Yoga ein wesentliches Element, um zu innerer Gelassenheit, zu großer Klarheit zu gelangen. Wir beginnen mit Bewegung, angepasst an die Teilnehmer. Dann folgen eine Atem- oder Entspannungsübung und eine Hinführung zur Meditation. Insgesamt sitzen wir 10 bis 20 Minuten in der Stille. Auch hier richte ich mich wieder nach den Teilnehmern. Sitzen auf dem Stuhl ist möglich. Ich möchte gerade auch Anfänger ansprechen.

 

Über mich:

Seit 1992 übe ich Yoga, meine Lehrer waren unter anderem Christian Schmidt (Yoga Institut Nürnberg), Veronika Karl (Yogaschule Nordbayern), Anna Trökes, Doris Karner-Klett sowie Helga Simon-Wagenbach. Ich bin eine Yogalehrerin mit 4-jähriger Ausbildung, die durch den Berufsverband Deutscher Yogalehrer (BDY) anerkannt wurde. Mittlerweile habe ich über 10 Jahre Unterrichtserfahrung. Ich freue mich auf Ihr Kommen.

 

 

Antje Walter
Antje Walter

Entspannung mit allen Sinnen

 

Impulse zu Innerer Balance

Im Alltag sind wir oft so gefordert, dass wir uns selbst gar nicht mehr spüren. Gemeinsam ergründen wir Wege, wie wir immer wieder unsere Mitte finden und Kraft schöpfen können.

 

Stressbewältigung für den Alltag

Wenn wir unsere Auslöser für Stress kennen, können wir mit ihnen umgehen und sie vermeiden. Dann sind wir auch bereit für die vielen Herausforderungen unseres Alltags. Wir lernen mit einfachen Mitteln mehr Ruhe und Gelassenheit in unser Leben einzuladen.

 

Über mich:

Heilpraktikerin für Psychotherapie, Entspannungstrainerin, Klangtherapeutin

Mehr Infos unter www.sound-balance.de

 

 

Monika Mehringer
Monika Mehringer

Das Aufwachen:

 

Spiritualität von Meister Eckehart über Ramana Maharshi bis Christian Meyer

 

Meister Eckeharts Vermächtnis ist für spirituell Suchende wie Praktizierende von außerordentlicher Bedeutung. Wusste er uns doch den genauen Weg in das tiefste Innere Sein aufzuzeigen, den Ort des Seelengrundes, den Ort des unerschütterlichen Friedens, der Stille und der Glückseligkeit. Seine Lehre ist heute, 700 Jahre später, im Zeitalter der Trennung und Selbstentfremdung aktueller denn je.

 

Der indische Weise Ramana Maharshi hat genau wie Meister Eckehart gelehrt, dass Aufwachen jederzeit und für jeden möglich ist, ohne jegliche Übungspraxis. "Wenn du nichts hast, nichts weißt und nichts willst, dann gehst du ein in die Herrlichkeit des Herrn, noch bevor meine Predigt zu Ende ist." (Meister Eckehart)

Das heißt, in unsere zeitgemäße Sprache übersetzt:

Wenn du ganz im Hier und Jetzt bist, zu 100 %,

dann wachst du in diesem Moment auf.

 

Der zeitgenössische spirituelle Lehrer Christian Meyer hat die 7 Schritte zum Aufwachen entwickelt, die sich bereits in den Schriften Johannes Taulers, eines Schülers Meister Eckeharts aus dem 14. Jahrhundert, allesamt wiederfinden. Er verbindet auf perfekte Weise die Spiritualität der christlichen Mystik/Kontemplation mit Psychologie.

 

Du bist herzlich eingeladen zu dieser wohl spannendsten Abenteuerreise Deines Lebens: in die Unendlichkeit und Ewigkeit Deiner Seele.

Spirituelles Heilen - Yoga - Aufwachen

Monika Mehringer www.mehringer-heilen.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sei du selbst

die Veränderung, du du dir wünschst für diese Welt.

 

Mahatma Gandhi

 

Unterer Markt 2

91217 Hersbruck 

 

Geöffnet:

Montag - Mittwoch - Freitag

von 11.00 bis 15.30 Uhr

 

und zu Veranstaltungen

 

Kontakt:

raumderstillehersbruck@gmx.de